Transdev zeigt zum Deutschen Diversity-Tag Flagge für Vielfalt und Toleranz

Berlin, 28.05.2019

Die Transdev-Gruppe, Deutschlands größter privater Mobilitätsanbieter, nimmt auch 2019 am Deutschen Diversity-Tag teil und setzt sich für Vielfalt und Toleranz in der Gesellschaft ein. Am heutigen bundesweiten Aktionstag des Vereins „Charta der Vielfalt“ spricht sich Transdev für die Wichtigkeit von Vielfältigkeit, Toleranz und Chancengleichheit in der Arbeitswelt aus. Unter anderem erinnert Transdev mit Plakaten in der Berliner Zentrale an den jährlich stattfindenden Deutschen Diversity-Tag.

Jeden Tag arbeiten alleine bei Transdev in Deutschland Mitarbeiter*innen mit Wurzeln in 70 unterschiedlichen Ländern zusammen. Dabei zeigt sich, dass die Vielfalt der unterschiedlichsten Menschen in unserem Unternehmen eine Bereicherung und ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Kultur ist.
Dr. Tobias Heinemann, Sprecher der Geschäftsführung der Transdev GmbH
Toleranz und Respekt sind für ein internationales Unternehmen wie Transdev mit die wichtigsten Pfeiler für die Zusammenarbeit in den verschiedenen Tochterunternehmen, Abteilungen und Teams. Wir garantieren allen Mitarbeiter*innen vorbehaltslos dieselben Chancen am Arbeitsplatz – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Religion, sexueller Orientierung oder körperlicher Beeinträchtigung.
Susanne Greinert, Geschäftsführerin Personal und Soziales

Die Transdev-Gruppe ist zusammen mit vielen anderen Unternehmen in Deutschland Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“ und nimmt dieses Jahr zum dritten Mal am Deutschen Diversity-Tag teil. Unternehmen setzen sich an diesem Tag für Chancengleichheit und Toleranz in der Arbeitswelt ein. Den Aktionstag initiierte der Verein Charta der Vielfalt e.V., der sich seit 2010 dafür einsetzt, Diversity Management in der deutschen Wirtschaft zu verankern. Der Deutsche Diversity-Tag findet dieses Jahr bereits zum siebten Mal statt.

Pressekontakt

Pressestelle
Transdev GmbH
Georgenstraße 22
10117 Berlin
Telefon: 030 20073322
E-Mail schreiben