Transdev Kolumbien erhält 900-Millionen-Euro-Auftrag für den Betrieb eines Schnellbusnetzes in Bogotá.

Berlin, 14.11.2018

Transdev Kolumbien und sein lokaler Partner Fanalca haben das größte von sechs Losen des TransMilenio Bus Rapid Transit (BRT) in Bogotá gewonnen. Transdev wird dafür eine moderne Fahrzeugflotte von 440 Bussen des Typs Volvo Euro V einsetzen. Unter Berücksichtigung bestehender Aufträge wird Transdev-Fanalca mit insgesamt 648 Bussen zum Hauptbetreiber des Schnellbus-Systems in Bogotá.

Die neue städtische Fahrzeugflotte wird sich aus 202 Gelenkbussen mit einer Länge von 18 Metern und Platz für 180 Passagiere und 238 Doppelgelenkbussenmit einer Länge von 27 Metern und Platz für 250 Fahrgäste zusammensetzen. Im Vergleich zu den vorhandenen Euro-II-Bussen werden neue Fahrzeuge mit Diesel-Partikelfiltern ausgestattet sein, die den Feinstaubausstoß bis zu 96% senken.

Der jüngste Deal soll die Bildung eines wichtigen intermodalen Verkehrsknotenpunktes in Bogotá ermöglichen und den Fahrgästen eine sicherere und komfortablere Fahrt in kürzerer Zeit anbieten. In Kolumbiens Hauptstadt Bogotá, mit mehr als 8 Millionen Einwohnern, ist Transmilenio der wichtigste Betreiber von Busverkehren, der täglich mehr als 2,5 Millionen Fahrgäste zum Ziel bringt. Seit der Einführung des neuen Schnellbus-Systems (Bus Rapid Transit, BRT) vor 18 Jahren betreiben Transdev und Falanca den Transmilenio zusammen.

Transdev beabsichtigt seine Aktivitäten in Kolumbien weiter auszubauen und wird als nächstes an der Ausschreibung für die erste Metrolinie in Bogotá teilnehmen, die voraussichtlich im ersten Quartal 2019 erfolgen wird.

„Dank des geschickten und motivierten Teams von Transdev und Falanca wird sich dieses Jahr die Zahl der von uns gefahrenen Busse verdoppeln. Gleichzeitig intensivieren wir unsere Beziehungen zu der öffentlichen Verkehrsbehörde vor Ort. Für die Transdev-Gruppe ist Bogotá durch das Betreiben der Doppelgelenkbusse ein Vorzeigebeispiel der Intermodalität geworden.“
Thierry Mallet, Vorstandsvorsitzender und CEO von Transdev
Pressekontakt

Pressestelle
Transdev GmbH
Georgenstraße 22
10117 Berlin
Telefon: 030 20073322
E-Mail schreiben