Es geht wieder los: Trainee-Auftakt 2017 in Berlin

12.09.2017

Trainee-Auftakt mit Kochevent

Gruppenbild der Transdev-Trainees 2017

Vergangene Woche startete für uns das Traineeprogramm mit einer Auftaktveranstaltung im Hauptsitz der Transdev GmbH in Berlin. Alle Trainees aus Deutschland waren mit den jeweiligen Mentoren und Führungskräften eingeladen. Los ging es mit einer Vorstellungsrunde bei der wir, wie auch beim Smalltalk während der Kaffeepause, viel voneinander erfahren haben.

Gemeinsam mit den Mentoren und Führungskräften haben wir auch unsere Erwartungen an die neunmonatige Traineezeit festgehalten. Was erwartet sich jeder vom Programm und mit welchen Zielen starten wir in unsere Laufbahn bei Transdev? Wir waren uns einig, dass wir viel lernen und eine Hilfe für unsere Abteilungen sein wollen. Von den Führungskräften kam vor allem der Wunsch, dass wir jederzeit Fragen stellen, Ideen äußern und Wünsche zum Ausdruck bringen. Der gesamte Rahmen war sehr angenehm, gut organisiert und das Miteinander war geprägt von einer Atmosphäre auf Augenhöhe.

Trainees beim Kochevent

Für das Highlight des Tages ging es zur Jannowitzbrücke. Dort war, in einem der typischen Berliner Hinterhöfe, ein begleiteter Kochkurs organisiert. Gemeinsam mit den Führungskräften haben wir an langen Kochinseln das gemeinsame Abendessen vorbereitet. Um sicherzugehen, dass auch niemand am nächsten Tag mit einem flauen Magen im Büro fehlt, schaute uns der Küchenchef regelmäßig über die Schulter.

Es gab Spareribs aus dem Smoker, Hähnchen und Schweinenacken. Dazu kamen zahlreiche Beilagen wie Salate, eine Reihe von Dips und Coleslaw. Es musste keiner hungrig nach Hause gehen. Nachdem der „offizielle“ Teil des Abendprogramms abgeschlossen war, sind wir Trainees noch weiter gezogen. Natürlich hatten wir aber im Hinterkopf, dass es am nächsten Tag noch weitergeht.

Schnitzeljagd durch die Büros

Transdev Trainees bei der Schnitzeljagd

Der zweite Tag begann mit einer kurzen Einführung in die administrativen Aspekte unseres Alltags wie der Zeiterfassung, einer Liste mit den Ansprechpartnern für Fragen und einer anschließenden Schnitzeljagd durch das gesamte Haus.

Wir mussten uns durch das Lösen von Knobelaufgaben in verschiedene Räume rätseln, wo sich dann die jeweilige Abteilung vorstellte und uns die nächste Knobelaufgabe gab. Zwischendurch „errätselten“ wir uns den Ort des Mittagessens und danach ging es weiter. Die Abteilungen haben sich sehr gefreut uns zu treffen und es wurde viel gelacht. Als Belohnung haben alle Trainees eine Transdev-Kaffeetasse erhalten.

Die ersten beiden Tage haben uns einen super Einblick in die Zentrale von Transdev in Berlin gegeben. In den kommenden Tagen werde ich dann in meiner Abteilung an der Angebotserstellung für Ausschreibungen mitarbeiten, meinen Traineeplan besprechen und erfahren, welche Stationen in den 9 Monaten für mich vorgesehen sind. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Von: Sami Al Nader