Der Endspurt hat begonnen: Mein Traineeprogramm bei Transdev

24.04.2019

So schnell vergeht die Zeit: Gerade erst trafen wir Trainees uns zum gemeinsamen Kennenlernen in Berlin und schon neigt sich die Traineezeit dem Ende zu. Zeit also, um ein Resümee über meine bisherige Zeit bei Transdev zu ziehen.

Vanessa Netz
Vanessa Netz, Trainee bei Transdev

Im Rahmen meines Traineeprogramms bin ich beim Transdev-Tochterunternehmen Rohde Verkehrsbetriebe GmbH tätig, wo ich auch nach Abschluss des Programms arbeiten werde. Die Rohde Verkehrsbetriebe verfügen über mehrere Standorte in Schleswig-Holstein, nämlich in Niebüll, Husum, Rendsburg, Eutin, Bad Segeberg und Flensburg. Darüber hinaus stellen wir bei Rohde auch den Werksverkehr beim Flugzeughersteller Airbus in Hamburg. Insgesamt arbeiten aktuell 171 Mitarbeitende bei Rohde. Ich bin am Standort in Husum tätig, wo ich in der Betriebsplanung mitarbeite.

Von meinen Kolleg*innen bei Rohde wurde ich von Anfang an einbezogen.
Vanessa Netz, Trainee bei der Transdev-Gruppe

Von meinen Kolleg*innen bei Rohde wurde ich von Anfang an einbezogen und konnte bereits eine Ausschreibung mitplanen sowie den Fahrplanwechsel, eine Inbetriebnahme von einem neuen Betriebshof und mein eigenes Projekt begleiten. Letzteres bekam ich gleich zu Beginn der Traineezeit übertragen. Bei der Umsetzung erhielt ich anfangs natürlich noch Unterstützung, inzwischen arbeite ich aber eigenverantwortlich daran.

Besonders interessant fand ich die Inbetriebnahme. Denn von der Erstellung der Fahr- und Dienstpläne bis zur Beantwortung von Kundenanfragen war alles dabei. Letzteres gehört zwar nicht typischerweise zum Aufgabenbereich der Betriebsplanung, jedoch packen bei Inbetriebnahmen alle mit an und unterstützen sich gegenseitig. Für mich war auch diese Aufgabe spannend, denn dadurch erhielt ich einen Einblick in die Beweggründe von Fahrgastanfragen und -beschwerden. Besonders ist mir aufgefallen, dass diese Beweggründe äußerst unterschiedlich sein können. Die Rückmeldungen waren aber sehr wichtig in der Anfangsphase des Betriebs, damit wir unsere Verkehrsleistung stetig optimieren konnten.

Ich habe sehr schnell sehr viel gelernt und von allen Seiten immer Unterstützung und Hilfsbereitschaft erfahren.
Vanessa Netz, Trainee bei der Transdev-Gruppe

Im Rahmen von organisatorischen Anpassungen habe ich inzwischen sogar die Betriebsplanung eigenständig übernommen. Zuerst war das natürlich ein Sprung ins kalte Wasser. Jedoch habe ich sehr schnell sehr viel gelernt und von allen Seiten immer Unterstützung und Hilfsbereitschaft erfahren.

Nun sind bereits die letzten beiden Monate der Traineezeit angebrochen. Ich bin gespannt darauf, was die nächste Zeit noch bringt. Eines ist sicher: Die nächste Inbetriebnahme steht schon vor der Tür.

Von Vanessa Netz