Die Lage unserer Berliner Büros

19.05.2017

Ich bin Neuberliner. Vor meinem Bewerbungsgespräch bei der Transdev GmbH war ich gerade einmal für ganze 48 Stunden in der Hauptstadt. Trotz unterirdischer Ortskenntnis und einem akuten Streik meines Smartphones, lief die Anreise zu den Berliner Büros der Tansdev Gruppe am Tag des Bewerbungsgesprächs ohne Probleme. Woran das lag? Nicht zuletzt an ihrer zentralen Lage und der guten Anbindung!

Zwischen Reichstagsufer und Pizzaria

Die Büros der Transdev GmbH liegen direkt am S-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin Mitte. Erst an meinem ersten Arbeitstag ist mir so richtig aufgefallen, dass es kaum zentraler geht: Reichstagsgebäude, Unter den Linden und das Brandenburger Tor sind alle gleich um die Ecke. Was aber noch viel wichtiger ist: Die S- und U-Bahnen fahren hier im Minutentakt ein. So kommt man wirklich aus jedem Bezirk, vom Hauptbahnhof oder vom Flughafen schnell zur Arbeit. Ein echter Vorteil – Pendelzeit ist immerhin Lebenszeit. Und auch in der Mittagspause ist man hier gut versorgt. Burritos, Obstsalate, Pasta, Suppen, Burger, Snacks – man kann hier wirklich jeden Tag wo anders lecker essen.

Aus vier Stockwerken werden sechs!

In der Georgenstraße 22 verteilen sich die Büros der Transdev GmbH auf drei Stockwerke. Bald kommt sogar noch ein weiteres hinzu. Außer uns sitzen in diesem großen Gebäude noch ganz unterschiedliche Firmen, darunter Anwaltskanzleien und Versicherungen.

Mein Arbeitsplatz ist derzeit im vierten Stock. Ich teile mir das Büro mit zwei Kolleginnen und ebenso vielen Pflanzen. Gleich neben an ist die Cafeteria. Hier gibt es Kaffee und Wasser all you can drink sowie kleine Snacks zu einem fairen Preis für den Hunger zwischendurch. Viele Kollegen verabreden sich hier für eine gemeinsame Mittagspause.

In den kommenden Sommermonaten steht jetzt ein Umzug innerhalb des Gebäudes an. Neben der ersten, dritten und vierten Etage gibt es dann auch im sechsten Stockwerk Transdev Büros. Durch den Umzug sind erstmals alle Berliner Transdev Mitarbeiter an einer Adresse vereint. Das war ein wichtiger Schritt. Mein Büro ist künftig im sechsten Stock.

Text: Simon Leimeister