Mitarbeitende

Mitarbeitende machen den Erfolg

Unsere Mitarbeitenden sind der Erfolgsfaktor von Transdev. Die Schaffung eines motivierenden Arbeitsumfelds und die laufende Aus- und Weiterbildung unserer Belegschaft sind für uns daher grundlegende Kriterien. Genauso wie eine hohe Verantwortung für das Wohl aller Beschäftigten. Einer Verpflichtung, der wir mit dem Angebot von gesundheitlichen Präventionsmaßnahmen Rechnung tragen. Bei Personalentscheidungen spielen zudem kulturelle Vielfalt und Chancengleichheit eine wichtige Rolle.

Transdev-Mitarbeitende

Transdev fördert mit Stolz die Vielfalt seiner Angestellten

Im Rahmen des bundesweiten Diversity-Tag, einem Aktionstag des Vereins „Charta der Vielfalt“, setzt sich Transdev für Chancengleichheit am Arbeitsplatz ein – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Religion, sexueller Orientierung oder körperlicher Beeinträchtigung. Die Transdev-Gruppe ist darüber hinaus Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“ und unterstützt verschiedene Projekte zur Förderung von Toleranz und Chancengleichheit in der Gesellschaft.

Weitere Informationen zum Diversity-Tag 2021 bei Transdev: https://www.transdev.de/de/neuigkeiten/zum-deutschen-diversity-tag-praesentiert-transdev-vielfaeltige-geschichten-von-mitarbeitenden

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Aktivem Arbeits- und Gesundheitsschutz räumt Transdev den höchsten Stellenwert ein. So werden Risiken und Gefährdungen, die von Arbeitsstätten, Fahrzeugen oder Werkstätten ausgehen, kontinuierlich ermittelt und bewertet – und in der Konsequenz wirksame betriebliche Maßnahmen zur Prävention entwickelt.

Soziale Projekte unterstützen

Das außerberufliche bzw. ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeitenden in diversen sozialen Projekten würdigen wir u. a. mit der Unterstützung durch Berichterstattung in der Mitarbeiterzeitung oder unsere gruppenweite jährliche Weihnachtsspenden-Aktion.

Im März 2021 haben die Kolleginnen und Kollegen der Bayerischen Regiobahn (BRB) aus dem Netz Ostallgäu-Lechfeld bei der Mitarbeitenden-Befragung der Transdev-Gruppe eine Prämie von 1.000 Euro gewonnen und sich entschieden , das Geld nicht für ein Teamevent zu verwenden, sondern an den Verein „Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – Lichtblicke“ e.V. zu spenden.

Diese wunderbare Idee begrüßten die Geschäftsführer der BRB und verdoppelten den Betrag. Die beiden TFs, Ernst Winterhalter und Franziska Holzbrecher, konnten somit 2.000 Euro an den Geschäftsführer des Vereins, Thomas Kleist übergeben.

Die Diagnose Krebs ist bei Kindern selten. Betrifft es ein Kind jedoch, dann ändert sich von einem Tag auf den anderen das Leben des Kindes und seiner Familie. Diesen radikalen Bruch zu begleiten, in dieser belastenden Situation zu beraten, auch finanzielle Hilfe zu geben und die Forschung voranzutreiben, das alles hat sich der Verein „Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – Lichtblicke“ e.V. zur Aufgabe gemacht. Das Geld dafür kommt zum Großteil aus Spenden.

Wer sich für den Verein interessiert, findet auf der Website viele Informationen: www.krebskranke-kinder-augsburg.de.

Spende an krebskranke Kinder
Die Triebfahrzeugführer Ernst Winterhalter (links) und Franziska Holzbrecher (mitte), übergeben den Spendenscheck an den Geschäftsführer des Vereins, Thomas Kleist.

Kompetenzen und Talente fördern

Fachkräfte sind gefragt. Wir wollen engagierte Mitarbeitende weiter qualifizieren und im Unternehmen halten. Hierfür setzen wir auf zwei starke Standbeine - fundierte Berufsausbildung und gezielte Weiterbildung.

Mobilität bringt Karrieren in die Spur

Auch die unternehmensinterne Mobilität wird bei der Transdev-Gruppe ausdrücklich begrüßt. Damit profitieren alle Beteiligten durch die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit und einen vorteilhaften Wissensaustausch.