Transdev weltweit

Mobility inspired by you

Das französische Unternehmen Transdev ist seit der Fusion mit Veolia Transport in 2011 der größte Anbieter im öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV) und zählt zu den international aufgestellten Unternehmensgruppen im Bereich ÖPNV. Kernpunkt der Aktivitäten ist der Betrieb und die Entwicklung von öffentlichen Nahverkehrsleistungen und -systemen. Seit der Gründung im Jahre 1990 ist Transdev von einem kleinen französischen Unternehmen zu einem der bedeutendsten internationalen Anbieter im ÖPNV auf über 6,6 Milliarden Euro Umsatz gewachsen. Weltweit befördert Transdev jährlich 3,5 Milliarden Personen mit stetig wachsendem Zuspruch. In Europa ist das Unternehmen Marktführer im Bereich von integrierten städtischen Transportsystemen, weltweit ist es sogar einer der größten Betreiber von Straßenbahnlinien.

Das Geschäft von Transdev als ÖPNV-Unternehmen wird in 80 Tochterunternehmen und 25 Joint Ventures mit Städten und Gemeinden erbracht. Im Auftrag von Gemeinden und Aufgabenträgern betreibt Transdev innerstädtische und regionale Verkehrsnetze u. a. in Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien, Portugal, Italien, Deutschland, Kanada und Australien. Dabei werden städtische Gebiete aller Größen betrieben – von Metropolen wie London, Melbourne, Rom und Paris über regionale französische Ballungsräume wie Grenoble, Montpellier und Orleans bis hin zu kleineren Städten von ca. 10.000 Einwohnern.

Mit einem Umsatz von 6,6 Mrd. Euro im Jahr 2015 und 83.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen weltweit führender Experte in nachhaltiger Mobilität. Mit über 43.000 Fahrzeugen werden insgesamt 19 Länder bedient.

Die derzeitigen Anteilseigner Caisse des Dépôts (70 %) und Veolia Environnement (30 %) sind somit auch die Muttergesellschaften der deutschen Gruppe.

Zur internationalen Transdev-Seite