Transdev-Gruppe erhält Zuschlag für Betrieb der Strecke Leipzig - Chemnitz

Berlin, 30.03.2015

Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB), ein Tochterunternehmen der Transdev GmbH, hat die Ausschreibung des Regionalverkehrs auf der Strecke Leipzig Hbf – Geithain – Chemnitz gewonnen. Dies bestätigten, unter Vorbehalt des rechtssicheren Zuschlags, die beiden Aufgabenträger „Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen“ (ZVMS) und „Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig“ (ZVNL), die den Schienenpersonennahverkehr im Namen des Freistaates Sachsen organisieren und bestellen.

Ab dem Fahrplanwechsel 2015 wird Transdev mit der MRB im Stundentakt für eine kundenfreundliche und zuverlässige Verbindung zwischen den kreisfreien Städten Leipzig und Chemnitz sowie den Landkreisen Mittelsachsen und Leipziger Land sorgen. Das bestehende Tarifangebot bleibt dabei unverändert. Zum Einsatz kommen lokbespannte Reisezugwagen mit Dieseltraktion, die jährlich rund eine Million Zugkilometer zurücklegen. Der Vertrag läuft bis zur Inbetriebnahme der Elektrifizierung der Strecke Chemnitz – Bad Lausick – Leipzig, jedoch mindestens bis Dezember 2023, maximal bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025.

Als regional verankerte Unternehmensgruppe ist sich Transdev der Verantwortung für die Menschen vor Ort bewusst und bietet hohe Sozialstandards. Um mit hochmotivierten und engagierten MitarbeiterInnen arbeiten zu können, bezahlen die Unternehmen der Transdev-Gruppe nach Branchentarif.

„Ich freue mich, dass wir uns mit unserem attraktiven Angebot gegen unsere Wettbewerber durchsetzen konnten. Unser fest erklärtes Ziel ist es, Deutschlands führendes privates Nahverkehrsunternehmen zu bleiben und aktiv am Wettbewerb teilzunehmen“, erklärt Christian Schreyer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Transdev. „Unser andauerndes Engagement für die Region hat sich hier ausgezahlt“, so Schreyer weiter. Die MRB ist bereits erfolgreich im Großraum Leipzig auf den zwei Strecken zwischen Leipzig Hbf und Geithain sowie zwischen Halle (Saale) und Eilenburg unterwegs.

Über die Transdev GmbH:
Transdev ist mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 850 Millionen Euro der größte private Nahverkehrsanbieter im lokalen Bahn- und Busbereich in Deutschland. Unsere 45 aktiven Tochtergesellschaften bringen mit unseren modernen Fahrzeugen jährlich ca. 240 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel. Die Transdev-Gruppe ist ein international agierender französischer Mobilitätsdienstleister mit 90.000 Mitarbeitern in 20 Ländern und den Anteilseignern Caisse des Dépôts sowie Veolia Environnement.

Pressekontakt

Pressestelle
Transdev GmbH
Georgenstraße 22
10117 Berlin
Telefon: 030 20073322
E-Mail schreiben