Eisenbahner mit Herz 2018

Swen Sengebusch gewinnt Bronze für die Transdev-Gruppe

Das Bündnis Allianz pro Schiene, das den Wettbewerb “Eisenbahner mit Herz” jedes Jahr ausrichtet, kürte am 17. April 2018 bei einer feierlichen Gala in Berlin die von Fahrgästen für den Preis vorgeschlagenen Bahnmitarbeiter. Swen Sengebusch, Lokführer bei der Transdev-Tochter NordWestBahn wurde mit Bronze für seine Hilfsbereitschaft und Einsatzfreudigkeit für die Fahrgäste ausgezeichnet. Gold und Silber gingen an Mitarbeiter der Deutschen Bahn (DB).

Alle Informationen zum Wettbewerb Eisenbahner mit Herz 2018 finden Sie hier.

Eisenbahner mit Herz 2018: Swen Sengebusch
Bildquelle: Allianz pro Schiene / Michael Claushallmann
Mir hat die Organisation zur Rettung des verlorenen Koffers total Spaß gemacht, das Zusammenspiel aller Beteiligten hat sehr gut funktioniert. Es hat mich schon etwas stolz gemacht, dass alle an einem Strang gezogen haben.
Swen Sengebusch, Triebfahrzeugführer NordWestBahn GmbH

Swen Sengebusch, Triebfahrzeugführer bei der Transdev-Tochter NordWestBahn GmbH, überzeugte die Jury mit seinem großen Einsatz für einen Fahrgast und wird mit Bronze ausgezeichnet. Der 39-jährige Niedersachse befreite einen vergessenen Koffer mit Babynahrung aus den Fängen der Polizei und dirigierte ihn höchstpersönlich auf die letzte Fähre zur Nordseeinsel Langeoog. Fahrgast Susanne Bauer-Wermuth ist voll des Lobes für ihren „Eisenbahner mit Herz“: „Herr Sengebusch hat meinem Baby und mir den Urlaub gerettet“, schreibt sie. Auch die Jury ist begeistert: „Mit beachtlichem logistischem Wissen hat der Triebfahrzeugführer seinen Fahrgästen den Urlaub gerettet. Swen Sengebusch bewegt nicht nur Züge, sondern auch Polizeibeamte, Busfahrer und das Fährpersonal: wirklich ein Meister der Reisekette.“

Wir gratulieren Swen Sengebusch sehr herzlich zum Gewinn von Bronze! Sein Einsatz für die Fahrgäste hat wirklich den Titel „Eisenbahner mit Herz“ verdient. Wir sind stolz, einen so engagierten Kollegen in unseren Reihen zu wissen.
Dr. Tobias Heinemann, Sprecher der Geschäftsführung der Transdev GmbH
Eisenbahner mit Herz 2018: Swen Sengebusch
Stolzer Eisenbahner mit Herz: Swen Sengebusch (2.v.rechts) bei der Gala in Berlin mit Dr. Tobias Heinemann, Sprecher der Geschäftsführung sowie Susanne Greinert, Arbeitsdirektorin der Transdev GmbH und Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz Pro Schiene (links). Bildquelle: Allianz pro Schiene / Stephan Röhl
Swen Sengebusch steht stellvertretend für viele Transdev-Kolleginnen und -kollegen im ganzen Land, die für die Fahrgäste mit viel Leidenschaft eine Extrameile gehen. Der Wettbewerb ist wichtig für unsere ganze Branche, denn er zeigt einer größeren Öffentlichkeit auch die vielseitigen und spannenden Berufsmöglichkeiten im Schienenpersonenverkehr.
Susanne Greinert, Geschäftsführerin Personal & Soziales
Eisenbahner mit Herz 2018: Swen Sengebusch
Bildquelle: Allianz pro Schiene / Michael Claushallmann

Mit Gold ehrte die Jury in diesem Jahr ICE-Zugchef Hartmut Dreßler von der DB, der während des Orkans Xavier einen liegengebliebenen Zug vorbildlich gemanagt hat. Silber erhielt der DB-Mitarbeiter und ICE-Zugbegleiter Recep Buluter, der sich einer Horde von randalierenden Hooligans entgegenstellte und die Fahrgäste vor deren Übergriffen schützte. Zum ersten Mal suchte die Allianz pro Schiene auch den „Social Media Hero“ auf Facebook. DB Regio-Zugbegleiter Peter Hohmann erhielt am meisten Stimmen der Facebook-Fans und holte sich damit den Spezialpreis.

Fahrgäste hatten bis Jahresbeginn rund 200 Geschichten an die Allianz pro Schiene geschickt. Aus den besten Reisegeschichten kürte die Jury neben den drei Bundessiegern auch Landessieger aus acht Bundesländern. Die Transdev-Gruppe schickte dieses Jahr elf Nominierte aus ganz Deutschland ins Rennen um den Titel.

Der Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ fand in diesem Jahr zum achten Mal in Folge statt. Die Zahl der Einsendungen ist seit dem Start auf über 1.600 angewachsen. Geschichten von Fahrgästen für die nächste Runde nimmt die Allianz pro Schiene ab sofort wieder entgegen: www.eisenbahner-mit-herz.de.