Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)

Ab 15. Dezember 2019 wird Transdev im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) bis zum 31. Januar 2030 sämtliche Vertriebsdienstleistungen übernehmen. Der VRR erstreckt sich über ein Gebiet mit mehr als acht Millionen Einwohnern. An Werktagen werden über vier Millionen Fahrgäste mit öffentlichen Verkehrsmitteln befördert. Bei dem neuen Auftrag geht es um die Betreuung von 450 Ticketautomaten und 440 Entwertern, den Betrieb von 21 personenbedienten Verkaufsstellen in den größeren und mittleren Bahnhöfen, die Bereitstellung eines Agentur- und Abovertriebskonzeptes sowie eines Online-Shops und Call-Center Dienstleistungen.