FAQ Abonnement

Welche Vorteile bietet mir ein Abo?

Mit einem Abonnement im Bereich des Niedersachsentarifs können Sie gegenüber einer Monatskarte und mehreren Einzelfahrten im Monat Geld sparen.

Für wen ist das Abo gedacht?

Ideal für Pendler, Schüler und Auszubildende und alle, die täglich fahren und dabei sparen möchten.

Welche Zahlungsmöglichkeiten kann ich nutzen?

Die Bezahlung des Abos erfolgt per monatlicher Lastschrift oder einmal jährlich im Voraus. Weiterhin können für Vorauszahlungen die Zahlungsmöglichkeiten PayPal oder Kreditkarte (VISA, Mastercard) genutzt werden.

Bitte beachten Sie: Das Abo-Center führt vor der Aktivierung eines Abonnements eine Bonitätsprüfung durch. Eine Zahlung per Lastschrift ist lediglich für Prüfungen mit positivem Ergebnis möglich.

Wann wird abgebucht?

Die Abbuchung erfolgt jeweils zum Anfang eines Kalendermonats bzw. zum Jahresbeginn des Jahresabos.

Was passiert, wenn ich bei der Fahrkartenkontrolle meine gültige Stammkarte oder Abo-Wertmarke für den laufenden Monat nicht vorweisen kann?

Ihr Abonnement ist nur gültig, wenn Sie bei der Fahrausweiskontrolle die gültige Stammkarte und die gültige Monatswertmarke vorweisen können. Fehlt eines der Dokumente ist Ihre „Fahrkarte“ ungültig.

Die Beförderungsbedingungen sehen vor, dass das Prüfpersonal in diesen Fällen ein sogenanntes erhöhtes Beförderungsentgelt ausstellt. Das erhöhte Beförderungsentgelt kann bei nachträglicher Vorlage der persönlichen Stammkarte und Monatswertmarke bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 7,- Euro reduziert werden. Bitte beachten Sie, dass dieser Nachweis innerhalb der angegebenen Frist bei dem Verkehrsunternehmen erbracht werden muss, dass das erhöhte Beförderungsentgelt ausgestellt hat.

Was geschieht bei einer Abo-Kartenänderung?

Der Antrag auf Änderung der Kartenart, Strecke - oder Wagenklasse muss spätestens bis zum 15. des Vormonats vor dem neuen Geltungsbeginn schriftlich beim Abo-Center eingereicht werden.

Der Umtausch erfolgt unentgeltlich.

Wird die bisherige vorhandene Monatskarte im Abo oder Schülermonatskarte im Abo nicht bis spätestens 5 Tage nach dem Umtauschtermin (Posteingangsstempel) zurückgegeben, hat der Abonnementinhaber bis zum Zeitpunkt der tatsächlichen Rückgabe weiterhin die vollen monatlichen Raten zu bezahlen.

Mitnahmeregelung?

Mit Ihrer persönlichen oder übertragbaren Monatskarte im Abo können Freunde, Bekannte und Kinder mit Ihnen mitfahren.

Die Beförderungsbedingungen des Niedersachsentarifs regeln hierzu folgendes : Eine Monatskarte im Abo berechtigt zur unentgeltlichen Mitnahme von einer Person sowie bis zu 3 eigenen Kindern/Enkelkindern an Samstagen bis einschließlich 03:00 Uhr sonntags.

Die Mitnahmeregelung gilt nicht bei Schülermonatskarten im Abo.

Die kostenfreie Mitnahme ist in der Wagenklasse zugelassen, in der die zugehörige Monatskarte im Abo gültig ist.

Es ist nicht gestattet, die Mitnahme gegen Zahlung eines Entgeltes anzubieten. Bei Nichtbeachtung wird die Zeitkarte ungültig und eingezogen.

Wann beginnt ein Abo?

Die Bestellung einer Monatskarte im Abo oder Schülermonatskarte im Abo erfolgt mit Geltungsbeginn zum Ersten eines Kalendermonats.

Der Antrag muss bis zum 15. eines Monats vor dem gewünschten Geltungsbeginn beim Abo-Center, unter Verwendung des hierfür vorgesehenen vollständig ausgefüllten Abo-Bestellformulars, eingegangen sein.

Wird diese Abgabefrist unterschritten, kann das Abo erst zum nächst folgenden Kalendermonat beginnen. In diesem Fall erhalten Sie eine Benachrichtigung mit der Bitte den veränderten Abo-Beginn zu bestätigen.

Das Abo-Center führt für die Aktivierung eines Abonnements eine Bonitätsprüfung durch.

Welche Abo-Fahrkartenarten gibt es?

Monatskarten im Abo werden als persönliche Karten oder als übertragbare Karten ausgegeben. Weiterhin besteht die Möglichkeit eine persönliche oder übertragbare Monatskarte im Abo für einen Übergang von der 2. zur 1. Klasse zu beantragen.

Die ermäßigte Schülermonatskarte im Abo für Schüler, Auszubildende und Studenten ist nur als persönliches Abo der 2. Klasse erhältlich.

Die Monatskarte im Abo gilt für beliebig viele Fahrten auf der angegebenen Strecke im angegebenen Geltungszeitraum.

Seit 1. August 2014 sind kombinierte Bus-/Schiene-Zeitkarten im Abo bei uns erhältlich. Mehr Informationen zu diesem Fahrkartenangebot finden Sie auf der Seite Niedersachsentarif bei den FAQ im Bereich Fragen zu Zeitkarten und Abonnements

Wie lange gilt das Abo?

Das Abonnement hat eine Mindestvertragslaufzeit von 12 ununterbrochen aufeinander folgenden Kalendermonaten.

Was passiert nach Ablauf der Vertragsdauer?

Das Abonnement verlängert sich nach einem Jahr automatisch, wenn es nicht mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende schriftlich gekündigt wird.

Wie sieht eine Monatskarte im Abo aus?

Die Monatskarte im Abo besteht aus einer sogenannten Stammkarte und einer Monatswertmarke. Wird die Monatskarte im Abo für 12 Monate im Voraus bezahlt, besteht das Abo aus einer Stammkarte und einer Jahreswertmarke.

Das Abo ist nur gültig, wenn beide Abo-Bestandteile bei der Fahrausweiskontrolle vorgezeigt werden können.

Was ist eine persönliche Monatskarte im Abo?

Die persönliche Monatskarte im Abo gilt nur für den Inhaber des Abonnements und wird erst gültig, wenn das Passbild des Inhabers mit der Stammkarte fest verklebt ist. Das Abonnement gilt vom 1. Tag eines Kalendermonats 0:00 Uhr bis 12:00 Uhr des auf den letzten Gültigkeitstag folgenden Werktages. Ist dieser letzte Geltungstag ein Samstag, gilt die Fahrkarte bis 12:00 Uhr des nächst folgenden Werktags.

Vorteil einer persönlichen Monatskarte im Abo: Bei Verlust ist die Ausstellung einer Ersatzwertmarke möglich (siehe auch unter Ticket verloren).

Im Falle einer Krankheit ist eine Erstattung gemäß den geltenden Beförderungsbedingungen möglich (siehe auch unter Erstattung).

Was ist die übertragbare Monatskarte im Abo?

Wenn Sie sich für eine übertragbare Monatskarte im Abo entschieden haben, dann können Sie Ihre Fahrkarte auch an ein anderes Familienmitglied, Nachbarn oder Freunde weitergeben. Das Abonnement gilt vom 1. Tag eines Kalendermonats 0:00 Uhr bis 12:00 Uhr des auf den letzten Gültigkeitstag folgenden Werktages. Ist dieser letzte Geltungstag ein Samstag, gilt die Fahrkarte bis 12:00 Uhr des nächst folgenden Werktags.

Nachteil einer übertragbaren Monatskarte im Abo Im Verlustfall besteht keine Möglichkeit eine Ersatzwertmarke zu erhalten.

Was ist bei der Schülermonatskarte im Abo zu beachten?

Die Schülermonatskarte im Abo (persönliche Schüler-Zeitkarte) berechtigt den bezeichneten Inhaber zu Fahrten auf der in der Fahrkarte angegebenen Strecke innerhalb der Geltungsdauer. Die Schülermonatskarte im Abo wird erst gültig, wenn die ABO-Stammkarte durch den Inhaber unauslöschlich mit Vor- und Zunamen unterzeichnet wurde, zusätzlich ein Passbild fest verklebt ist und diese Stammkarte immer mit den gültigen Monatswertmarken mitgeführt wird.

Bei Schülern / Berechtigten ab dem 15. Lebensjahr ist zusätzlich eine gültige Berechtigungskarte notwendig. Der Vordruck ist in allen Verkaufsstellen des Niedersachsentarifs erhältlich (z. B. in den Reise-Zentren) und wird von der Schule / Ausbildungsstätte ausgefüllt und bestätigt. Die Mindestlaufzeit der Berechtigungskarte muss bei der Beantragung mindestens 1 Jahr betragen. Für die Berechtigungskarte ist ebenfalls ein aktuelles Passbild erforderlich, das auf dieser fest zu verkleben ist. Bei Fahrten sind immer die ABO-Stammkarte, die Berechtigungskarte und die aktuelle Monatswertmarke mitzuführen und bei Kontrollen vorzuzeigen.
Die Schülermonatskarten im Abo gelten bis 12 Uhr des auf den letzten Geltungstag folgenden Werktages, jedoch längstens bis zum Ablauf der Geltungsdauer der Berechtigungskarte.

Bei der Bestellung einer Schülermonatskarte im Abo ist neben dem Bestellantrag eine Kopie der gültigen Berechtigungskarte beizufügen. Anschließend wird nach positiver Bonitätsprüfung die Schülermonatskarte im Abo ausgestellt und versandt.

Ich möchte nur einen Teil meiner täglichen Reisestrecke in der 1. Klasse fahren

Kein Problem! Sie können zu Ihrer Monatskarte im Abo eine Monatskarte im Abo Übergang für einen von Ihnen bestimmten Streckenabschnitt abonnieren. Sie zahlen dann den Differenzbetrag zur 1. Klasse.

Kann das Abo-Center das Abonnement fristlos kündigen?

Ja. Konnte mehrfach der jeweilige Betrag mangels Kontodeckung nicht abgebucht werden oder wird mehrfach eine Lastschrift vom Kontoinhaber trotz korrekter Abbuchung zurückgegeben oder wird die Einzugsermächtigung widerrufen, so kann das Abonnement seitens des Abo-Centers mit sofortiger Wirkung gekündigt werden.

Die offenen Forderungen bzw. die aus der fristlosen Kündigung entstandenen nachzuzahlenden Beträge sind zu begleichen. Nach einem erfolglosen Mahnverfahren werden offene Forderungen an unseren Inkassodienstleister übergeben.

Wird die Zeitkarte nicht bis spätestens 5 Tage nach dem Kündigungstermin zurückgegeben, hat der Fahrgast bis zum Zeitpunkt der tatsächlichen Rückgabe weiterhin die vollen monatlichen Raten zu bezahlen. Die offenen Forderungen bzw. die aus der fristlosen Kündigung nachzuzahlenden Beträge sind ebenfalls zu begleichen.

Kann ich eine Abo-Bestellung stornieren?

Bei Monatskarten im Abo und Schüler-Monatskarten im Abo ist die schriftliche Stornierung des Antrages vor dem ersten Geltungstag ohne Bearbeitungsentgelt möglich.

Ist eine Fahrgelderstattung bei Krankheit möglich?

Bei einer persönlichen Monatskarte im Abo ist im Falle einer mit Arbeitsunfähigkeit verbundenen Krankheit von mehr als 21 bis maximal 90 aufeinanderfolgenden Tagen eine Erstattung möglich. Die Arbeitsunfähigkeit und deren Dauer sind durch ein ärztliches Attest nachzuweisen. Ab dem 21. Tag ist die Fahrkarte im Abo-Center einzureichen (Kontaktdaten siehe rechte Spalte).

Für jeden Tag der Reiseunfähigkeit wird 1/360 (Gesamtbetrag) bzw. 1/30 (monatliche Zahlung) des gezahlten Entgelts erstattet. Die Reiseunfähigkeitsbescheinigung muss spätestens 14 Tage nach Datum (Posteingangsstempel) des letzten Krankheitstages im Abo-Center vorliegen; anderenfalls ist eine Erstattung ausgeschlossen (Ausschlussfrist).

Gibt es die Möglichkeit für einzelne Städte eine Monatskarte im Abo für den Stadtverkehr abzuschließen (Anschlussmobilität)?

Ja – es gibt die Möglichkeit für ausgewählte Abgangs- und/oder Zielbahnhöfe eine Anschluss-Kombination aus einer Monatskarte im Abo des Niedersachsentarifes und einer ABO-Karte des örtlichen Stadtverkehr abzuschließen.

Sie sparen kostbare Zeit, denn damit entfällt am Abgangs- und Zielort die aufwändige Suche nach dem richtigen Ticket. Nach Ihrer Bahnfahrt steigen Sie problemlos auf Bus, S-Bahn, Straßenbahn, Stadtbahn und U-Bahn um.

Derzeit ist dies für 9 Städte im VRB (Braunschweig, Goslar, Bad Harzburg, Gifhorn, Helmstedt, Peine Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg) sowie für den Stadtverkehr in Celle möglich.

Wie oft wird abgebucht?

Die Abbuchung erfolgt bei einem Jahresabo einmal jährlich und bei einem Monatsabo zu Beginn eines jeden Abonnementmonats.

Was passiert, wenn die Abbuchung vom Konto nicht erfolgen konnte?

Hat sich Ihre Bankverbindung geändert? Hatte Ihr Konto nicht die erforderliche Deckung? Bitte überweisen Sie die offene Forderung unter Angabe der Abonnementnummer und teilen Sie ggf. die aktuelle Bankverbindung mit.

Bei einer Lastschriftenrückgabe fallen Bankgebühren an. Diese Gebühren sind durch den Kunden zu tragen, sofern Sie durch mangelnde Deckung, Widerspruch oder fehlender Änderungsmitteilung verursacht wurden.

Was muss ich tun, wenn ich eine Mahnung vom Abo-Center wegen offener Beträge erhalte?

Kommt es zu einer Rücklastschrift (Lastschrifteinzug wird durch das Kreditinstitut des Abonnenten/Kontoinhaber zurückgewiesen, Konto erloschen etc.) erhält der Abonnent/Kontoinhaber eine schriftliche Zahlungsaufforderung inkl. bereits entstandener Bankgebühren mit einer 14-tägigen Zahlungsfrist. Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag gemäß Mahnschreiben unter Angabe der Abonnementnummer. Die Bankgebühren entstehen bei einer Lastschriftenrückgabe. Diese Gebühren sind durch den Kunden zu tragen, sofern Sie durch mangelnde Deckung, Widerspruch oder fehlender Änderungsmitteilung verursacht wurden.

Erfolgt der Ausgleich der genannten Forderung nicht innerhalb der Zahlungsfrist, wird eine Mahnung mit einer zusätzlichen Mahngebühr in Höhe von 5,00 € versendet. Verstreicht auch die zweite Zahlungsfrist, sind wir gezwungen den Abo-Vertrag zu kündigen.

Ich habe mein Ticket verloren / es wurde mir gestohlen / stark beschädigt. Wie und wo bekomme ich Ersatz?

Machen Sie unverzüglich eine schriftliche Verlustanzeige beim Abo-Center. Es können nur Wertmarken für persönliche Monatskarten im Abo/persönliche Jahreskarten im Abo und Schülermonatskarten im Abo ersetzt werden.

Für eine abhanden gekommene Stammkarte/ Monatswerkmarke zu einer persönlichen Monatskarte im Abo/ Schülermonatskarte im Abo wird einmalig gegen ein Entgelt in Höhe von 30,00 € eine Ersatzkarte für die restliche Geltungsdauer durch das Abo-Center ausgestellt.

Eine Ausstellung einer Ersatzwertmarke für eine übertragbare Monatskarte im Abo ist nicht möglich.

Ich habe meine verloren geglaubte Abo-Wertmarke nach Ausstellung einer Ersatzwertmarke wieder gefunden. Was mache ich nun?

Senden Sie die wieder gefundene Wertmarke zurück, da diese ungültig ist.

Wie kann ich mein Abo kündigen?

Das Abonnement kann jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats schriftlich gekündigt werden. Bitte beachten Sie die Mindestlaufzeit von 12 Monaten.

Bereits ausgestellte Monatswertmarken werden mit der Kündigung ungültig und müssen unverzüglich spätestens 5 Tage nach dem Kündigungstermin an das Abo-Center zurückgegeben werden.

Der monatliche Beitrag ist bis zur Rückgabe weiter zu zahlen.

Was passiert bei Kündigung vor Ablauf der Mindestlaufzeit?

Sollten Sie Ihr Abonnement vor Ablauf der ersten 12 Monate kündigen wollen, wird für den abgelaufenen Zeitraum der reguläre Monatskartenpreis ohne Vergünstigung abgerechnet. Das bedeutet, dass wir Ihnen laut den geltenden Beförderungsbedingungen den Differenzbetrag zwischen der regulären Monatskarte und der Monatskarte im Abo nachberechnen müssen.

Es lohnt sich also in jedem Fall, das Abo über die Mindestlaufzeit zu nutzen.

Kann ich das Abo unterbrechen/aussetzen?

Eine Unterbrechung bzw. ein Aussetzen ist nicht möglich. Es gelten die tariflichen Erstattungsregeln (siehe auch unter Erstattung wegen Krankheit).

Ist eine Fahrgelderstattung bei Elternzeit möglich?

Für den Zeitraum der Inanspruchnahme der Elternzeit nach dem Bundeselterngeld und -zeitgesetz (BEEG) ist eine Erstattung für Inhaber einer Monatskarte im Abo/Schülermonatskarte im Abo möglich. Für jeden Tag der Elternzeit wird 1/360 (Gesamtbetrag) bzw. 1/30 (monatliche Zahlung) des gezahlten Entgelts erstattet. Dem schriftlichen Antrag mit Angabe des gewünschten Unterbrechungszeitraums des Abos sind beizufügen: 1. persönliche Monatskarte im Abo/ Schülermonatskarte im Abo zur Hinterlegung für die Dauer der Unterbrechung, 2. Bescheinigung des Arbeitgebers über die Inanspruchnahme der Elternzeit und deren Dauer (nach § 16 Abs. 1 Satz 6 (BEEG)). Der unterschriebene Antrag mit den Unterlagen muss spätestens 5 Tage nach dem ersten Unterbrechungstag vorliegen. Rechtzeitig vor Ende des Unterbrechungszeitraums wird die Fahrkarte zurückgesendet. Der zu erstattende Betrag wird in dem Monat, der auf den Zeitpunkt der Rücksendung der Fahrkarte folgt, verrechnet - soweit eine Verrechnung nicht möglich ist - erstattet. Es wird ein Bearbeitungsentgelt von 15 € erhoben (Kontaktdaten siehe rechte Spalte).

Bleibt der Fahrpreis für mein Abo immer gleich? Was passiert bei Tarifänderungen?

Im Falle von Tarif- und Preisänderungen wird das Abo-Center Sie rechtzeitig informieren. Sollten Sie mit den Änderungen nicht einverstanden sein, so kann das Vertragsverhältnis innerhalb von 4 Wochen nach Zugang der Mitteilung und vor dem Wirksamwerden der Tarifänderung schriftlich gekündigt werden.

Bitte beachten Sie, dass bei Unterschreitung der Mindestlaufzeit von einem Jahr der Differenzbetrag zur normalen Monatskarte erhoben wird.

Machen Sie von Ihrem Kündigungsrecht keinen Gebrauch, so werden die geänderten Bedingungen ab dem in der Mitteilung genannten Änderungszeitpunkt wirksam.

Die kompletten Bestimmungen zum Abonnement finden Sie in den Beförderungsbedingungen.

Wie kann ich das ABO-Center erreichen?

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann können Sie mit uns gern telefonisch, per E-Mail oder per Post kontaktieren.

Transdev Service GmbH Demminer Straße 65 17034 Neubrandenburg Tel.: 01806/511 511 (20 Cent inkl. MwSt./Anruf aus dem Festnetz, max. 60 Cent inkl. MwSt./Anruf Tarif bei Mobilfunk) Fax: 0395/43084-33 E-Mail: ABOeinfachunterwegs@transdev.de www.transdev.de/kundenservice/abo-center

Was ist die Schülermonatskarte im Abo?

Es handelt sich hierbei um eine spezielle Monatskarte im Abo für Schüler, Auszubildende und Studenten mit einem besonders günstigen Tarif. Schülermonatskarten im Abo können für Fahrten von und zum Ausbildungsort erworben werden. Die Schülermonatskarte im Abo besteht aus der Stammkarte und der jeweiligen Monatswertmarke. Die Schülermonatskarte im Abo gilt bis 12.00 Uhr des auf den letzten Geltungstag folgenden Werktages. Schülermonatskarten im Abo sind längstens bis zum Ablauf der Geltungsdauer der Berechtigungskarte gültig.

Ist mein Abo auch in der Freizeit nutzbar?

Ja. Alle Monatskarten im Abo und Schülermonatskarten im Abo gelten für beliebig viele Fahrten auf der angegebenen Strecke im angegebenen Geltungszeitraum.

Was muss ich tun, wenn sich persönliche Daten ändern?

Änderungen der persönlichen Daten, wie Nachname, Anschrift und Bankdaten sind unverzüglich dem Abo-Center spätestens bis zum 15. des Vormonats ausschließlich schriftlich mitzuteilen, da jede Veränderung ein Vertragsbestandteil ist.

Änderungsmitteilungen die nach dem 16. des Monats (Posteingangsstempel) eingehen, können für den Folgemonat nicht berücksichtigt werden. Die entstandenen Kosten für die verspätete Mitteilung (Rücklastschriftgebühren/ Postversandgebühren) sind durch den Abo-Kunden zutragen.